Am ersten Märzwochenende fand das Landesausbildungswochenende in Kronberg im Taunus statt. Die Stammesführung nahm teil. Nach einer vierstündigen Zugfahrt kamen wir schließlich um viertel vor Zehn im Fritz-Emmel-Haus an. Den Abend ließen wir dann noch mit einer Singerunde ausklingen.
Samstagmorgen ging es dann mit dem eigentlichen Programm los. Angeboten wurden Kurse wie Kochen für Großgruppen, eine Meutenwerkstatt, in der die Meutenführungen die Möglichkeit hatten über Probleme in ihren Meuten zu sprechen und coole Programmideen zu stammeln. Weiterhin wurde ein Pfadfinder Erste-Hilfe-Kurs und ein Stammesführungstreffen angeboten.
Wir trafen viele Freunde und bekannte Gesichter wieder, führten tolle Gespräche, spielten Spiele und ließen den Samstag Abend mit einem Casinoabend in Don Carlo ausklingen. Danach gab es noch eine schöne Singerunde.
Am Sonntag war die letzte kleine Programmeinheit, Aufräumen des Landeszentrums und die Heimfahrt mit Revuepassieren des Erlebten, netten Unterhaltungen und penetranten Ohrwürmern angesagt.
Nun können wir uns voller Elan, mit neuen Impulsen und Ideen, in die nächsten Herausforderungen stürzen und sind gewappnet für die Zukunft.

Gut Pfad, Nelly, Ole und chrissy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.